Rosenblüten-Sirup

Im Sommer duften die Rosen, im Winter genießen wir dann leckeren Rosensirup und erinnern uns an den Sommer.

Rosenblüten-Sirup

1 1/2 kg Zucker
1 l Wasser
1 Zitrone, ungespritzt
100 g Rosenblütenblätter, getrocknet
12 g Zitronensäure (nach Geschmack auch etwas mehr)
3 g (=1 1/2 Tl) Einsiedehilfe
5 El RosenwasserZucker und Wasser zum kochen bringen und 10 Minuten köcheln lassen. Die Zitrone auspressen und die Schalen grob zerkleinern. Die Rosenblätter, Zitronensaft und Zitronenschalen in den heißen Sirup geben. Den Sirup 48 Stunden ziehen lassen. Zwischendurch immer wieder umrühren.

Zitronensäure in etwas erwärmten Sirup auflösen und dem Sirup, den man vorher durch ein Tuch abgeseiht hat, beigeben. (Um möglichst viel Saft aus dem Rosenblüten-Zitronengemisch zu bekommen, den letzten Rest noch in der Salatschleuder schleudern.) Die Einsiedehilfe in einem Schluck heißem Wasser auflösen und ebenfalls dem Sirup zugeben. Den Sirup kosten und gegebenenfalls noch etwas Rosenwasser beigeben, in meinem Fall waren es 5 El.

In Flaschen füllen und vor dem Verschließen, die Verschlüsse mit etwas Einsiedehilfe einpinseln.

Bemerkung:

Sicher kann man den Sirup auch mit frischen Rosenblättern machen, wenn man ungespritzte im Garten hat. Dann aber entsprechend mehr nehmen. Vielleicht kann man in dem Fall auch aufs Rosenwasser verzichten. Habe ich aber noch nicht ausprobiert.

Was ganz toll ist, der Sirup wurde wunderschön rot. Ich dachte immer wenn ich roten Rosensirup sah, dass er gefärbt ist.

(Visited 374 times, 1 visits today)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA