Rezension: Vegan to go von Attila Hildmann

Rezension: Vegan to go von Attila Hildmann - Freude am Kochen

Mittlerweile hab ich mich auch durch das – nicht mehr ganz neue – Buch von Attila Hildmann “Vegan to go” gekocht

und geshaked und will Euch heute davon erzählen:

Nach den einleitenden Kapiteln: “Der vegane Hype“, “Veganize it“, “Von wegen Askese“, “The Change“, “Kücheneinmaleins“, “Mein Stufensystem“, “KISS – Keep ist simple and stupid!“, “Lean Production“, “On the Road” und “Die 10 Grundregeln” geht es los mit den Rezepten:

New Beginning –

bietet 10 abwechslungsreiche Frühstücks-Rezepte: Müsli, pikante und süße Brotaustriche, eine Schokocreme, einen Toast, Chia-Pudding, Müsli Riegel usw.

Getestet hab ich hier den Kartoffel Rosmarin Aufstrich und fand ihn supergut:

Rezension: Vegan to go von Attila Hildmann - Freude am Kochen

Außerdem hab ich noch den Kokosmilchreis gemacht

Rezension: Vegan to go von Attila Hildmann - Freude am Kochen

Ich hab da ein bisserl geschummelt. Weil ich keinen Rundkornreis da hatte hab ich das Rezept mit Langkornreis gekocht was dann 35-40 Minuten gedauert hat, außerdem hab ich ein bisschen mehr Agavendicksaft verwendet. Der Reis war gut, mir aber ein bisserl zu mächtig, ich würde beim nächsten Mal mehr Reisdrink (oder Mandeldrink) verwenden und weniger Kokosmilch was aber Geschmacksache ist. 🙂

Daily Delights –

ist das nächste Kapitel mit 25 Rezepten für Mittag oder Abendessen.

Rezepte wie Sojagyros, Gemüselasagne, Spaghetti al Avocado, Seitanbuletten und vieles mehr.

Ich hab hier die leckeren Pizza Kartoffel gemacht.

Rezension: Vegan to go von Attila Hildmann - Freude am Kochen Rezension: Vegan to go von Attila Hildmann - Freude am Kochen

Und weil ich immer ein bisserl was anders machen muss 😉 hab ich den Agavendicksaft den ich im letzten Rezept mehr genommen hab, hier dann einfach weg gelassen. 😉 Ich hab dann noch Joghurt dazu gegessen.

Den Kartoffelbrei Italian Style hab ich auch gemacht, der war auch gut. Allerdings find ich das Foto irgendwie nimmer.

Snack Attack –

bietet 17 “snackige Rezepte”wie Tacos, Frühlingsrollen, Zucchinipuffer, Champignon Baguette, herzhafte Muffins usw.

Ich hab den Champignon Toast gemacht, wobei ich zugegebenermaßen Champignon Toast auch schon vor “Vegan to go” gemacht habe. 😉

Rezension: Vegan to go von Attila Hildmann - Freude am Kochen

Schon lange wollte ich mal Mett aus Reiswaffel selbermachen, da kam das Buch das ich rezensieren wollte wie gerufen, endlich hab ich das mal ausprobiert und schon mehrmals gemacht weil das echt eine spannend ähnlich schmeckende Sache ist. 🙂 Nein, natürlich muss man keine unveganen Speisen nachbauen, aber es macht Spaß. 😉

Rezension: Vegan to go von Attila Hildmann - Freude am Kochen Rezension: Vegan to go von Attila Hildmann - Freude am Kochen

Sandwich Superstars –

Attila liebt Sandwichs und Burger so wie ich und hat diesen ein eigenes Kapitel mit 12 Rezepten gewidmet. Ich weiß eigentlich nicht warum ich gar kein Rezept aus diesem Kapitel ausprobiert habe obwohl die Burger wie Baguette Relax mit Hummus, Pesto und gebratenen Auberginen, Best Falafel in Town, Wraps Venice Beach und Gemüsedöner echt gut klingen. Aber was noch nicht ist, kann ja noch kommen. 😉

Salad Power –

gehört natürlich auch zu “to go”. 16 Rezepte umfasst dieses Kapitel.

Ich habe den Kartoffelsalat mit Paprika, Radieschen und Mayo nachgekocht und fand ihn supergut.

Rezension: Vegan to go von Attila Hildmann - Freude am Kochen Rezension: Vegan to go von Attila Hildmann - Freude am Kochen

Und auch der Waldorfsalat mit Cranberry und Lebkuchen Nüssen hat uns gut geschmeckt und wurde bereits zweimal gemacht weil er sich auch gut als Party-Salat eignet.

Rezension: Vegan to go von Attila Hildmann - Freude am Kochen

Fabulous Drinks –

enthält 12 Rezepte für diverse Shakes, Limonaden und Smoothies.

Ich habe Vanillaroma gemacht und für gut befunden, hab dafür aber wesentlich weniger Agavendicksaft verwendet (nur 1 Spritzer).

Rezension: Vegan to go von Attila Hildmann - Freude am Kochen

Und der Beach Day war auch lecker, den hab ich allerdings komplett ohne Agavendicksaft gemacht

Rezension: Vegan to go von Attila Hildmann - Freude am Kochen Rezension: Vegan to go von Attila Hildmann - Freude am Kochen

Sweet Sensation –

ist das letzte Kapitel mit 19 süßen Rezepten wie Cake Pops, Caramel Riders, Donuts, Karamel Erdnuss Riegel, Erdbeer Kuchen uvm. Aus diesem Kapitel hab ich nichts nachgekocht.

Ein Buch aus dem ich noch viele lecker klingende Rezepte ausprobieren werde wie zum Beispiel: Chia Vanillecreme mit Mango & Erbeere, Seitanbuletten, Pizza für Faule, Schnelle Paprika Bratkartoffel, Kartoffel Spinat Taler usw.

“Vegan to go” von Attila Hildmann ist im Becker Joest Verlag erschienen – Gebundene Ausgabe mit 264 Seiten.

*

❤ Love, Angelhugs and Fairydust

Eure Wonni

Love-is-always-the-answer-0

*Bei den Links zu Amazon handelt es sich um Affiliate Links, d.h. ich erhalte, wenn Ihr über diesen Link bestellt, eine kleine Provision. Das hilft mir die Blog-Unkosten zu finanzieren und kostet Euch natürlich keinen Cent! Danke das Ihr mich damit ein bisschen unterstützt! 

Danke fürs Teilen...Pin on Pinterest7Share on Google+1Print this pageEmail this to someone

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA