Polnischer Krautsalat

Polnischer Krautsalat perfekt als Beilage fürs vegane Grillen #vegan - Freude am Kochen
Beim alljährlichen Familientreffen in der Steiermark – ja, ich habe halb steirische und halb salzburger Wurzeln –

macht die polnische Frau meines Cousins immer superleckeren Krautsalat mit unendlich viel Dille, auf den freuen wir uns immer schon vorher. Mein persönliches Highlight beim jährlichen Grillen.

Vor zwei Jahren habe ich diesen Krautsalat bereits als grobe “Gedächtnisnotiz” verbloggt.

Da dieser alte Beitrag in den letzten Wochen der beliebteste Blogbeitrag auf Freude am Kochen war *Überraschung* hab ich mir gedacht ich schreib ihn neu für Euch inklusive komplettem Rezept.

Polnischer Krautsalat perfekt als Beilage fürs vegane Grillen #vegan - Freude am Kochen

Polnischer Krautsalat

Zutaten:

1 kleines Kraut
1 kleine Zwiebel
3 Karotten
2 Äpfel
2 Bund frischen Dill
6-8 El weißen Balsamico-Essig
5-6 El Olivenöl
2 Tl Himalayasalz und nicht zu vergessen: Liebe, viel Liebe zum Drüberstreuen!

Zubereitung:

Das Kraut und die Zwiebel mit der Küchenmaschine feinkrautig schneiden.Karotten und Äpfel mit der Küchenmaschine grob reiben.

Dill fein hacken.

Alle Zutaten vermischen, mit Salz, Essig und Öl marinieren und einige Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Vor dem Servieren nochmal abschmecken.

♡  serve it with love ♡  
Polnischer Krautsalat perfekt als Beilage fürs vegane Grillen #vegan - Freude am Kochen
♡ ♡ ♡ Love, Angelhugs and Fairydust ♡ ♡ ♡
Eure Wonni
Freude am Kochen - Love is always the answer
(Visited 3.240 times, 2 visits today)

4 Kommentare

  1. Renate Schütz

    Mei Wonni, Deine Fotos sind immer so super – Deine Rezepte sowieso. Ich hab schon soo vieles nachgebastelt.
    LG Renate

  2. Hallöle.. ich bin gerade durch kurzes Suchen nach solch einem Rezept auf deine Seite gekommen.. und ich bin schon Feuer und Flamme diesen Krautsalat nachzumachen. Habe nämlich gerade einen Krautsakat aus Polen gegessen, der genau so aussieht und es war der Beste, den ich je gegessen habe.

    Vielen Dank für dieses Rezept :-*

    • Sehr, sehr gerne! Lass ihn Dir schmecken! Das Um und auf ist viiiieeeel Dill!

      Guten Appetit!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA