Obst Blechkuchen mit Zwetschgen und Äpfel

Obst Blechkuchen mit Zwetschgen und Äpfel - Freude am Kochen vegan

Nachdem wir letztes Wochenende ja so viele Zwetschgen und Äpfel aus Retz mitgebracht haben, hab ich mich auf die Suche nach einem veganen Blechkuchenrezept gemacht in dem auch keine Margarine drinnen sein sollte….gar nicht so leicht musste ich feststellen 😉 Dann bin ich aber auf Cakeinvasion über dieses Rhabarber-Blechkuchen Rezept gestolpert das mich zu folgendem Kuchen inspiriert hat. Danke fürs Rezept!

Obst Blechkuchen mit Zwetschgen und Äpfel

Zutaten für ein “Obstkuchen-Blech” 26,5×37,5:

100 g Dinkelvollmehl
200 g Weizenmehl
200 g Rohrohrzucker
2 El selbstgemachter Vanillezucker
100 g gemahlene Mandeln (beim nächsten Mal verwende ich Walnüsse)
1 Pkg Weinsteinbackpulver

280 ml Sojamilch
100 ml Maiskeimöl

Zwetschgen und Äpfel

Zubereitung:

Backrohr auf 180° C vorheizen.

Die Backform mit Backpapier auslegen. Nachdem mich in letzter Zeit der Trick verfolgt hat das man das Papier zerknüllen soll, dann unter Wasser halten, ausdrücken und dann in die Backform legen da es sich so besser an die Form anpasst hab ich das probiert, ich fand allerdings das das Backpapier dadurch bisschen angeklebt ist am Kuchen, was es sonst nicht so macht. Meine Begeisterung hällt sich daher in Grenzen. 😉

Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel verrühren und mit dem Schneebesen schnell die flüssigen Zutaten unterrühren, den Teig in die Backform füllen und mit einer Palette verstreichen.

Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden und den halben Kuchen damit belegen. Zwetschgen halbieren, entkernen und mit der Innenseite nach oben die zweite Teighälfte belegen.

45 Minuten backen.

(Visited 293 times, 1 visits today)

Ein Kommentar

  1. Hi Wonni!
    Bin gerade zufällig über Rezeptefinden.de bei dir gelandet und freue mich total, dass dir das Rezept gut gefällt :). Ohne Margarine kann ich gut verstehen, ich versuche auch, sie zu vermeiden, wo es geht. Für einige Sachen (z.B. Buttercreme und einige Plätzchenteige) habe ich noch keine Alternativen gefunden, aber fast alle meine veganen Kuchen-, Muffin- und Cupcake-Rezepte sind mit Öl und mir schmecken die ehrlich gesagt so auch besser und ich mag die unkomplizierte Zubereitung mit Öl einfach total :).
    Viele sommerliche Grüße,
    Shia

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA