Natron Xylit Mundwasser & Mundspray

Natron Xylit Mundwasser & Mundspray selbermachen - Freude am Kochen vegan

Dieses Natron Xylit Mundwasser & Mundspray könnt Ihr immer nach dem Zähneputzen oder nach dem Essen verwenden.

Den Mundspray könnt Ihr Euch in die Handtasche packen damit Ihr den PH Wert in Eurem Mund nach dem Essen auch immer gleich senken könnt, um Karies zu verhindern auch wenn Ihr unterwegs seit. Ich verwende dieses Mundwasser auch in meiner neuen handbetriebenen Mund-Dusche* um meine schiefliegenden Weisheitszähne zu pflegen um die sich Zahnfleischtaschen gebildet haben.

[Werbung] da die Produktlinks, Affiliate Links sind.

Hier noch eine kleine Zusammenfassung der Wirkweisen der Zutaten:

Ayurvedisch abgekochtes Wasser Durch das zehnminütige Kochen des Wassers (man weiß das von der ayurvedischen Heißwasser Trinkkur zur Entgiftung) wird dieses mit Energie angereichert, “dünner” und gereinigt und kann dadurch angeblich Stoffwechselschlacken besser abtransportieren und Vitalstoffe sollen auch besser transportiert werden, weil es besser in den Organismus eindringen kann. Da das Wasser für kosmetische Produkte auf Grund der längeren Haltbarkeit ohnehin abgekocht werden muss koche ich mein Wasser 10 Minuten, hilfts ned, dann schads ned 😉 (Übersetzung: wenn es nicht hilft, schadet es auch nicht)

Natron regt den Speichelfluß an, neutralisiert Säuren und hemmt so das Karieswachstum, es soll Zähne weißer machen, bindet Schadstoffe

Xylit Antikariogen (angeblich besser als Chlorhexidin-Spülung um Kariesbakterien in den Bann zu bringen), Xylit zerstört die Kariesbakterienzelle

Orangenöl schützt Zähne und Zahnfleisch vor Infektionen, soll auch die Zähne aufhellen (dazu habe ich gelesen man soll 1-2 Tropfen, zweimal tgl nach dem Zähneputzen mit der Zahnbürste auf den Zähnen verteilen)

Zitronenöl zahnfleischstärkend

Pfefferminzöl antibakteriell, entzündungshemmend, schmerzlindernd, gut bei freiliegenden Zahnhälsen, durchblutungsfördernd, erfrischt den Atem, gegen Mundgeruch

Natron Xylit Mundwasser & Mundspray

Das Mundwasser kann im Kühlschrank aufbewahrt werden. Da mir das dann aber zu kalt zum Spülen ist und man bei regelmässiger Anwendung ohnehin viel davon benötigt bin ich dazu übergegangen es einfach bei Zimmertemperatur zu lagern. Bei mir war es schon nach wenigen Tagen aus und ich musste eine neue Portion machen. Bei Anwendung in der Munddusche kann man auch die doppelte Menge machen.

Wenn Ihr das Mundwasser in Eurer Munddusche verwenden wollt (so wie ich), dann könnt Ihr gleich eine größere Menge machen. Ich mach es heute schon zum 3. Mal. 😉

Und wenn Ihrs gerne besonders erfrischend wollt, einfach 1 Tr Pfefferminzöl mehr dazugeben.

Zutaten:

250 ml (10 Minuten) abgekochtes Wasser, ausgekühlt
1 Tl Natron*, fein gemahlen
4 Tl Xylit*, fein gemahlen – ich empfehle Xylit aus Holz, nicht aus Mais zu verwenden
4 Tr Orangeöl*, bio
4 Tr Zitronenöl, bio
1 Tr Pfefferminzöl, bio

Zubereitung:

Alle Zutaten in einem kleinen Mixer mixen und in ein kleines Fläschchen und/oder in kleine Pump-Fläschchen für unterwegs, füllen.

Zum Pinnen auf Pinterest:

Natron Xylit Mundwasser & Mundspray selbermachen - Freude am Kochen vegan

 

Hier findet Ihr das Rezept für meine Kokosöl Sango Zahnpasta

WICHTIGE INFO: Alle gesundheitlichen Informationen auf diesem Blog dienen lediglich für  Informationszwecke und stellen keine medizinische Empfehlung, Bewerbung, Beratung, Therapieempfehlung etc dar, sie ersetzten auf keinen Fall einen Besuch bei Ihrem Arzt/Zahnarzt! Wir übernehmen trotz genauer Prüfung keine Gewähr für Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen. Die Infos dürfen nicht zu Therapiezwecken im medizinischen Sinn verwendet werden. Für Schäden jeglicher Art wird keine Haftung übernommen. Die Informationen dieser Seite ersetzten keine medizinische Diagnose und Behandlung durch Ihren Arzt. Alle Ratschläge werden auf eigene Gefahr angewendet, es liegt keine Verantwortung bei den Urhebern dieser Seite weder für eigene Texte noch für verlinkte Beiträge.

 

❤ Love, Angelhugs and Fairydust

 

Eure Yvonne

Love is always the answer - Freude am Kochen

Was kannst Du tun wenn Du meinen Blog unterstützen willst:

Du kannst meine Beiträge teilen, auf Facebook, Instagram und anderen Plattformen liken und Deinen Freunden von meinem Blog erzählen.

Außerdem kannst Du über diesen Link bei Amazon shoppen – Amazon Affiliate Link* das kostet Dich keinen Cent, hilft mir aber dabei den Blog zu finanzieren.  -lichen Dank!

*Link zu Amazon ist ein Affilialte Link – Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

(Visited 64 times, 1 visits today)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA