Kürbis-Spaghetti – Spaghetti-Kürbis – mit Sojaflocken-Bolognese

 

Gestern wollte ich erstmals etwas aus Sojaflocken ausprobieren, die ich irgendwann im Sommer mal aus Neugier gekauft

habe….nach einer schmerzvollen Nacht weiß ich jetzt endgültig das die Vermutung der letzten Monate das ich Soja nicht vertrage richtig ist….wahhhhh….Bauchweh…..
bin bis 1 Uhr wach gelegen und danach auch unendlich oft wach geworden….wisst Ihr was in solchen Fällen hilft? Solitair am Handy spielen damits nicht ganz so mühsam ist ;-)) Und ja, ich hab mehrmals gewonnen. 🙂

Trotzdem muss ich sagen das die Sauce wirklich lecker geschmeckt hat auch wenn ich zuvor skeptisch war weil ich bisserl im Internet recherchiert habe und mehrmals gelesen habe “einmal probiert und weggeschmissen…..” Als Müsli oder Cornflakes-Ersatz würd ich die Dinger nicht essen *bäh* aber so für Saucen haben sie durchaus etwas, aber sie schmecken eher nussig also schon mit leichtem Süß-Touch und wer meine “Vegan for Fit”-Challenge verfolgt hat weiß das ich da drauf “allergisch” bin. ;-)) Also hab ich die Sauce schon ziemlich “powermässig” gewürzt um einen guten Bolognese-Ersatz zu bekommen (dazu sei zu sagen das ich nie ein Bolognese-Fan war, aber das ist eine andere Geschichte. 😉

Ja und die Sauce gabs diesmal zum Spaghetti-Kürbis den wir immer noch da hatten. Übrigens lustig, jetzt wo ich dieses alte Foto sehe stelle ich fest das der Kürbis viel gelber geworden ist seit Sept/ oder Okt wo wir ihn gekauft haben.

 

Kürbis-Spaghetti – Spaghetti-Kürbis – mit Sojaflocken-Bolognese

Zutaten

 
(wobei die Saucenmenge eher für 4 Portionen ausreicht, der Kürbis aber für 2):
 
250 g Sojaflocken, mit kochendem Wasser übergossen, 10 Minuten eingeweicht und abgegossen 
 

Für die Marinade:

 
6 Knoblauchzehen, gehackt/gewürfelt
4 El dunkle Sojasauce
3 El Worcestershire-Sauce
4 El Olivenöl
2 Tl Meersalz
3 El getrockneten Oregano
3 El Tomatenmark
 

Für die Sauce:

 
2 mittelgroße Zwiebel, gehackt
100 ml Rotwein
1/2 Dose Tomaten-Pulpo
4 Tl Kapern
2 El gehackten Rosmarin
4 El gehackte Petersilie
 
1 Spaghettikürbis ca 1 kg
 

Zubereitung:

 
Nachdem man die Sojaflocken abgegossen hat mariniert man sie mit den Marinade-Zutaten und lässt sie 1-2 Std durchziehen.
 
Backrohr auf 180° C vorheizen, den Kürbis längs auseinanderschneiden, die Kerne entfernen, den Kürbis mit etwas Olivenöl einstreichen uns im Backrohr ca 50 Minuten backen bis er weich ist.
 
Die gehackten Zwiebel in einer Pfanne in Olivenöl scharf anrösten, Sojaflocken dazugeben und ein paar Minuten scharf rösten. Mit dem Wein ablöschen, das Tomaten-Pulpo und die Rosmarinnadeln dazugeben. Am Ende hat mir noch Säure gefehlt, die hab ich mit den gehackten Kapern in die Sauce gebracht. Zum Schluß noch gehackte Petersilie unterrühren.
 
Den Kürbis aus dem Backrohr nehmen, das Fleisch mit einem Löffel herausschaben und mit einer Gabel etwas auseinanderziehen damit die Spaghetti entstehen, mit der Sauce toppen, frischen Pfeffer darüber mahlen und servieren.
 
 
 
(Visited 135 times, 1 visits today)

3 Kommentare

  1. wo hast du denn den Spaghettikürbis bekommen? Hab den ganzen Herbst im Supermarkt und auf Märkten Ausschau gehalten und nie einen gesehen 🙁

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA