Kürbis Risotto – Thermomix

{Thermomix Tm5} Kürbis Risotto #vegan - Freude am Kochen

Jipie, endlich ist wieder Kürbis-Zeit…ein kleiner Lichtblick der uns über die traurige Tatsache hinwegsehen lässt das der Sommer 

nun wohl tatsächlich vorbei ist….

{Thermomix Tm5} Kürbis Risotto #vegan - Freude am Kochen
 
Ich habe das Risotto vom Mixi rühren lassen, das spart Zeit. Ihr könnt es natürlich auch traditionell im Topf machen, dazu müsst Ihr dann den Kürbis grob reiben.
 

Kürbis Risotto 

 
Bei der Cashewsahne sei zu sagen das ich nur die Hälfte verwendet habe. Wie der Thermomix mit der halben Menge klar kommt müsste man erst testen, ich weiß nicht ob ihm das nicht zu wenig wäre. Aber die Cashewsahne kann man ja auch anderweitig weiter nützen.

Zutaten:

50 g Cashewkerne
100 g Wasser
1 kleine Zwiebel
250 g Hokaido
1 El Kokosöl
320 g Risotto-Reis
60 g Weißwein
720 g Wasser
1 Tl Suppenbrühe
1 Tl Himalaya Salz
1 Tl Bierhefeund nicht zu vergessen: Liebe, viel Liebe zum Drüberstreuen!

Zubereitung:

50 g Cashewkerne 15 Sekunden auf Stufe 10 mahlen und die Kerne mit dem Spatel nach unten schieben.

100 g Wasser dazugeben, 1 Minute auf Stufe 10 pürieren und die Sahne aus dem Topf nehmen.

1 kleine geschälte Zwiebel und den grob gewürfelten Hokaido in den Thermomix geben und 5 Sekunden auf Stufe 5zerkleinern.

1 1/2-2 El Kokosöl dazu geben und 3 Minuten, bei 120° C, Linkslauf, Stufe 2, braten

Den Reis dazugeben und 3 Minuten, bei 120° C, Linkslauf, Stufe 2, weiterbraten.

60 g Weißwein dazugeben und ohne Messbecher, mit Garkörbchen am Deckel, 1 Minute, bei 100° C, Linkslauf, Stufe 2weiterbraten. Anschließend einmal umrühren und checken das am Boden nichts angelegt ist.

720 g Wasser, 1 Tl Suppenbrühe und 1 Tl Salz dazugeben und weider mit dem Gareinsatz am Deckel 17 Minuten, bei 100° C, Linkslauf, Stufe 2 köcheln lassen.

Anschließend die halbe Menge der Cashew-Sahne händisch unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken und das Risotto vor dem Servieren noch 1 Minute ziehen lassen.

♡  serve it with love ♡  
 
{Thermomix Tm5} Kürbis Risotto #vegan - Freude am Kochen
 
♡ ♡ ♡ Love, Angelhugs and Fairydust ♡ ♡ ♡
 
Eure Wonni
 
Freude am Kochen - Love is always the answer
 
PS: Da mir der Thermomix zum Testen zur Verfügung gestellt wurde, ist dieser Beitrag mit Werbung/Anzeige zu kennzeichnen.
 
 
Danke fürs Teilen...Pin on Pinterest6Share on Google+0Print this pageEmail this to someone

4 Kommentare

  1. Moin Yvonne…
    du hast also für dieses Gericht nur 25 g Cashewnüsse genommen, wenn ich das richtig verstehe.
    Oder hast du 50 g genommen und dann nur die Hälfte benutzt?
    So ganz habe ich das nicht kapiert, was nicht unbedingt an dir liegen muss 🙂
    Ich könnte aber auch 100 g Sahne nehmen, oder?
    Ich bin ja kein Veganer.

    Ein schöner neuer Blog, meine Güte…wie nobel 🙂
    Da muss ich mich erstmal dran gewöhnen und durchblicken.

    Liebe Grüße

    • Liebe Sophie,

      ja, ich hab nur die Hälfte der Sahne genommen, aber wenn Du es besonders sahnig haben willst kannst Du auch die ganze Menge nehmen, das ist Geschmackssache.

      Freut mich das es Dir gefällt. Alle Bilder funktionieren leider noch nicht, aber ich hoffe das Problem lösen wir auch noch.

      Ansich sollte man im neuen Blog alles noch besser und leichter finden. Es gibt sogar eine extra Thermomix-Rubrik

      http://www.freudeamkochen.at/category/rezepte/thermomix/

      Herzliche Grüße

      Yvonne

  2. Moin Yvonne,

    vielen Dank für das mega schmackofatzoleckere Risotto-Rezept. Ich hätte mich reinlegen können. Ich habe das restliche Kürbis”fleisch” in 0,5 x 0,5 kleine Würfel geschnitten und diese dann mit Öl und Knoblauch im Wok angebraten, bis sie glasig waren. Mit Salz und Pfeffer gewürzt und sie dann mit 3 Prisen Rohrohrzucker karamelisiert. Ein Gedicht sag ich Dir!
    Liebe Grüße
    VEGAnja

    • Ohhh, das freut mich sehr 🙂 Muss ich auch wieder machen. Wir hatten vor kurzem die Rote Rüben – Rote Bete Variante 🙂 Auch immer wieder lecker!

      Liebe Grüße

      Yvonne

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA