Kürbis Apfel Marmelade

  Kürbis Apfel Marmelade - Freude am Kochen
Heuer kam plötzlich der Wunsch in mir auf Kürbismarmelade zu machen, komisch, früher bin ich nie auf diese Idee gekommen.

Wie auch immer, warum auch immer. 😉 Auf alle Fälle wurde die Idee in die Tat umgesetzt. Und nachdem es heuer zu Weihnachten Geschenke aus der Küche im Hause “Freude am Kochen” gibt, hab ich sie dann auch noch hübsch gelabelt, was früher mal etikettiert hieß 😉 und bald werden sie verschenkt.

Übrigens hab ich noch ein paar Rezeptideen für Geschenke aus der Küche für Euch die alle noch vor Weihnachten online gehen (sollten 😉 ).

Geschenke aus der Küche - Freude am Kochen

Jetzt aber zur Kürbismarmelade. Ich hab sie im Thermomix gemacht, ihr könnt sie natürlich auch im Topf machen, dazu aber vorher Kürbis und Äpfel zerkleinern und eventuell auch etwas Wasser verwenden. Meine Marmelade ist ohne Flüssigkeit und daher recht fest-musig und vielleicht gar nicht so ganz marmeladig.

 Kürbis Apfel Marmelade - Freude am Kochen

Kürbis Apfel Marmelade im Thermomix

Zutaten:

750 g Kürbis. netto
250 g Apfel, netto
1/2 kg 2:1 Gelierzucker
4 kleine Clementinen, Saft
1/2 Zitrone, Saft
1/2 Tl Zimt, gemahlen
und nicht zu vergessen: Liebe, viel Liebe zum drüber streuen!

Zubereitung:

Kürbis schälen (außer Hokkaido). Äpfel schälen & entkernen und beides zusammen im Thermomix ca. 12 Sekunden Stufe 8 zerkleinern (zwischendurch stoppen und kontrollieren, jeder Kürbis ist verschieden hart).

Die restlichen Zutaten in den Thermomix geben und 18 Minuten bei 100° C, auf Stufe 2 mit dem Gareinsatz als Spritzschutz..

Ich hab die Marmelade am Ende noch ein paar Sekunden auf Stufe 6-8 irgendwo zerkleinert weil sie mir zu grob war.

Und die hübschen Etiketten, und noch viele andere Varianten, könnt Ihr Euch bei Jam Labelizer kostenlos  ausdrucken.

  

 Kürbis Apfel Marmelade - Freude am Kochen

❤ Love, Angelhugs and Fairydust

Eure Wonni

Love is allways the answer, whatever the question is ❤

 

Danke fürs Teilen...Pin on Pinterest16Share on Google+5Print this pageEmail this to someone

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA