59 Benefits von Kokosöl – Kokos als Superfood

 59 Benefits von Kokosöl - Wundermittel Kokosöl - Kokos als Superfood - Freude am Kochen

Ich bin schon seit einiger Zeit ein großer Kokosöl-Fan und finde immer noch neue Anwendungsgebiete.

Heute hab ich bei

meiner Recherche durchs Internet 59 positive Eigenschaften gefunden die ich Euch hier vorstellen möchte.

Es handelt sich um eine Liste von Eigenschaften die ich gefunden, gehört und gelesen habe, die ich aber weder garantieren noch empfehlen kann, da ich sie nur teilweise selbst getestet habe. Bei Krankheiten müsst Ihr natürlich einen Arzt konsultieren und ansonsten könnt Ihr bei den für Euch interessanten Themen einfach noch tiefer recherchieren, forschen und probieren und mir am besten unter diesem Beitrag dann darüber berichten. Das hilft dann allen!

Nach der Aufzählung der positiven Anwendungs-Möglichkeiten werd ich Euch noch von meinen persönlichen Erfahrungen mit meinem geliebten Kokosöl erzählen. Wobei ich die Punkte, die ich bereits getestet habe bzw “verwende” in der Liste fett schreiben werde.

59 Benefits von Kokosöl - Wundermittel Kokosöl - Kokos als Superfood - Freude am Kochen

 

59 Benefits von Kokosöl – Kokos als Superfood

Kosmetik

 

  • Gesichtscreme
  • Antifaltencreme– bei regelmässiger Anwendung
  • Lippenpflege 
  • Augenfältchencreme
  • gegen Augenringe – wirkt auch abschwellend bei geschwollenen Augen
  • zum Abschminken
  • stärkt die Wimpern
  • Bodylotion
  • Massage-Öl
  • Handcreme 
  • Badeöl – 1-2 El ins Badewasser. Man kann auch noch Meersalz und ätherische Öle beigeben
  • Deo – entweder direkt nur ds Öl verwenden oder ein Deo daraus machen (Rezept folgt)
  • Haarkur – in Spitzen geben und über Nacht einwirken lassen
  • Zahnpasta (??)
  • Ölziehkur für die Zähne – 1 El Kokosöl 8-10 Minuten tgl 45 Tage lang gegen Zahnbelag und bakterielle Zahnfleischentzündugnen (siehe Vortrag Fr. Volm)
  • Peeling – Kokosöl mit Zucker mischen – oder Kokosöl mit Salz gemischt bei fettigerer Haut
  • After Shave – gegen Rasierbrand
  • Altersflecken
  • Hornhaut an den Füßen – Kokosöl mit Salz gemischt
  • Sonnencreme – natürlicher Lichtschutzfaktor 4 – schützt angeblich vor freien Radikalen und hilft angeblich auch Hautkrebs zu verhindern
  • After Sun
  • Mundspülung bei kleinen Entzündungen – Keimtötend
  • Schwangerschaftsstreifen-Vorbeugung
  • bei Brustwarzen Entzündungen vom Stillen
  • Windelausschlag bei Babys
  • hilft gegen Haarausfall – wegen dem hohen Laurinsäure-Anteil
  • gegen Schuppen (seborrhoisches Ekzem) und Milchschorf – in Kopfhaut einmassieren
  • Nagelhautpflege
  • Fußpilz

Gesundheit

 

Bitte fragen Sie zu diesen Themen Ihren Arzt oder Apotheker!
  • hilft Fettverbrennung anzukurbeln
  • Kokosöl hydriert den Körper – dadurch werden angeblich Gelenkbeschwerden besser und Gelenksteifheit
  • bei Schürf- und Schnittverletzungen, da antiviral, antibakteriell und antifungal (gegen Pilze)
  • kann helfen Narbenbildung zu verhindern
  • Akne – hier gibts verschiedene Pro und Contras, bitte selber weiterrecherchieren
  • Ekzeme
  • Mückenstiche – lindert den Juckreiz
  • Entzündungen – Kokosöl hilft bei Entzündungsprozessen im Körper
  • Entgiftung – sanfte Schwermetallentgiftung des Körpers (siehe Opitz Vortrag)
  • bei Verkühlung weil antibakteriell und antiviral- Kokosöl in den Tee geben
  • stärkt das Immunsystem und ist damit auch Verkühlungs-Vorbeugend
  • Ohrenentzündungen
  • Halsentzündung
  • Blasenentzündung
  • Brainfood – angeblich gut fürs Gehirn
  • hemmende Wirkung auf Wachstum von Tumoren (Uniklinik Würzburg Untersuchung Ketogene Ernährung – siehe Volmer Vortrag)
  • Alzheimer & Demenz (siehe Volmer und Opitz Vortrag)
  • Diabetes(siehe Opitz Vortrag)
  • positiver Einfluß auf Schilddrüse
  • kann Blutfettwerte verbessern

Kochen

 

  • zum Braten – Rauchpunkt liegt bei 234° C
  • zum Kochen & Backen
  • Rohkost-Pralinen und Torten
  • in Kaffee , Tee & Smoothies

Diverses

 

  • schneller Energie-Lieferant
  • Zeckenschutz – Zecken mögen den Duft von Linolsäure nicht – wirkt ca 3-4 Std
  • Möbel polieren – vorher an unsichtbarer Stelle testen
  • Schuhe polieren – vorher an unsichtbarer Stelle testen
  • Holzschüsseln und Holz-Schneidbretter einlassen- müsste eigentlich besser sein als Olivenöl, oder?
  • und last, but not least: URLAUBSFEELING pur!!!!
59 Benefits von Kokosöl - Wundermittel Kokosöl - Kokos als Superfood - Freude am Kochen

Noch ein paar Facts die ich gefunden habe:

Kokosöl wirkt keimtödend, gegen Viren und Bakterien und antifungal.

Kokosöl oxidiert nicht so schnell wie andere Öle und wird daher nicht so schnell ranzig.

Kokosöl wird nicht als Fett im Fettdepot eingelagert, sondern gleich als Energie-Lieferant genützt.

Kokosöl ist ab 24° C flüssig.

Kokosöl hat weniger Kalorien als andere Öle.

Der Mineralstoffwerte von Kokoswasser von Palmen die am Strand stehen ist viel größer als bei Kokosnüssen aus dem Landesinneren, es kommt also auch auf den Standort an.

59 Benefits von Kokosöl - Wundermittel Kokosöl - Kokos als Superfood - Freude am Kochen

 

Meine Erfahrungen mit Kokosöl:

Ich verwende Kokosöl schon einige Jahre als Bodylotion und seit einem 3/4 Jahr auch als Gesichtscreme. Ich hab gerade im Winter seit 3 Jahren immer ziemlich heftige Hautirritationen im Gesicht. Meist vertrage ich dann gar keine Cremen und reagiere auf alles allergisch und sei es nur Olivenöl, Arganöl, Mandelöl etc. Mit Kokosöl bin ich im vergangenen Winter gut über die Runden gekommen.

Als Sonnenöl und After Sun verwende ich Kokosöl auch. Allerdings bitte nicht wie ich, dann bei 30 Grad am Berg den ganzen Tag nur Kokosöl zu verwenden, das ist zu wenig. Es hat eben nur einen natürlichen Lichtschutzfaktor von 4, also bitte Vorsicht!

Immer bevor ich in den Wald gehe schmiere ich mir mindestens die Hände und die Unterschenkel mit Kokosöl ein um für die Zecken unatraktiv zu riechen und ich hatte seit dem nie eine Zecke.

An den Abenden vorm Haarewaschen gebe ich Kokosöl in die Haarspitzen (wenn ich dran denke)  und lasse es über Nacht einwirken bevor ich es am nächsten Morgen wieder rauswasche.

Seit zwei Tagen weiß ich das es bei mir extrem schnell und extrem gut bei ultra-juckenden Mückenstichen hilft.

Ich verwende Kokosöl neuerdings auch zum Braten, vor allem wenn ich Dinge wirklich heiß brate, wie zum Beispiel indische Chapati oder Parathas.

Heute hab ich auch Kokosöl in den Tee gegeben, schmeckt lecker und ist genial, weil man danach keine Lippenpflege mehr braucht, sehr praktisch. 🙂

Das man es als Deo verwenden kann hab ich heute erst gehört. Da werd ich jetzt mal testen wie sich damit klar komme und werde auch ein Deo machen und das Rezept dann natürlich hier posten, wenn ich es für gut befinde.

Das ich es als Antifaltencreme und als Augencreme und Wimpernpflege usw benütze ergibt sich von selbst, nachdem ich es als Gesichtscreme verwende.

Welches Kokosöl verwende ich?

Zum Kochen verwende ich das Kokosöl von Dr. Goerg. Zum Braten verwende ich derzeit noch eines das wir selbst aus Thailand mitgebracht haben. Es ist hausgemacht von der Nachbarin unserer Masseuse und damit auch natürlich. Und für kosmetische Zwecke verwende ich derzeit ein Kokosöl das wir aus Indien bekommen haben, es ist von Parachute (ist aber leider in einem Plastik-Behälter). Sobald meine selbst importierten Öle aus sind, gibts dann für jeden Zweck das Öl von Dr. Goerg, das mich persönlich einfach bei meinen Tests überzeugt hat.

Wichtig ist beim Kokosöl auf folgendes zu achten:

Das Öl sollte bio sein – 100% Kokosöl – Nativ und Kaltgepresst – und aus
frischer Kokosnuss (nicht aus Kokos-Spänen). Das das Öl
frisch gepresst itst, ist wichtig für Vitalität, den enzymgehalt und
Verwertbarkeit der Fettsäuren

Zugegebenermassen war ich skeptisch ob es wirklich ein nicht ganz günstiges Öl, wie das von Dr. Goerg sein muss, aber wenn man sich dann mit der Materie auseinandersetzt und die Qualität vergleicht dann bekommt man die Einstellung doch lieber etwas mehr auszugeben und damit seiner Gesundheit auch wirklich etwas Gutes zu tun. Was gibts schließlich wichtigeres als die eigene Gesundheit?!?!

Was ich persönlich am Kokosöl von Dr. Goerg mag: es ist aus der 1. Pressung und unter 38° C gepresst und zwar aus frischen Kokosnüssen die sonnengereift sind und innerhalb von 72 Stunden nach der Ernte gepresst werden. Gerade bei in Europa gepresstem Kokosöl sollte man sich die Frage stellen ob es auch wirklich aus frischen Kokosnüssen gepresst ist. Hierbei stellt sich für Rohköstler dann noch die zusätzliche Frage ob nur das Öl unter 38 Grad gepresst wurde, oder wie das bei der Trocknung der Kokos-Chips aussah. Wobei ich mir dazu dann ohnehin wieder die Frage stelle wie das in Ländern ist, in denen es eben auch mal über  40 Grad hat. 😉

Sobald ich es schaffe stelle ich Euch auch noch “Das Kokos-Buch: Natürlich heilen und genießen mit Kokosöl und Co” von Peter Königs vor.

 

59 Benefits von Kokosöl - Wundermittel Kokosöl - Kokos als Superfood - Freude am Kochen

Hier noch zwei interessante Vorträge zum Thema:

Kokosöl Vortrag von Dr. Christine Volm 

Christian Dittrich-Opitz: Kokosöl in der Ernährung

und noch zwie kürzere Youtube Beiträge von zwei Youtubern die ich ganz gern schaue:

LytheBee KOKOSÖL – Vorteile, Tipps, Verwendung

Kim Lianne KOKOSÖL: 15 Anwendungsmöglichkeiten | Haut & Haare | Gesunde Naturkosmetik

59 Benefits von Kokosöl - Wundermittel Kokosöl - Kokos als Superfood - Freude am Kochen
Mein Lieblings Kokosöl ist übrigens von Dr. Goerg, Ihr findet es hier *klick* *

♡ ♡ ♡ Love, Angelhugs and Fairydust ♡ ♡ ♡

Eure Wonni

Freude am Kochen - Love is always the answer

 

 

 

 

 

 

Das Kokosöl wurde mir freundlicherweise von Dr. Goerg zur Verfügung gestellt.

*Bei den Links zu Dr. Goerg handelt es sich um Affiliate Links, d.h. ich erhalte, wenn Ihr über diesen Link bestellt, eine kleine Provision. Das hilft mir die Blog-Unkosten zu finanzieren und kostet Euch natürlich keinen Cent! Danke das Ihr mich damit ein bisschen unterstützt! 
Danke fürs Teilen...Pin on Pinterest1Share on Google+0Print this pageEmail this to someone

3 Kommentare

  1. Ich liebe Kokos wohl genauso wie du – Kokosöl ist schon sowas wie mein Universalöl geworden. Ich kaufs nur mehr mind. im Liter-Glas. Danke für den Bericht. 🙂 Bin schon gespannt auf den Buchbericht.

    Laut Shanna von pure veggi cosmetics sollte mal pures Kokosöl aber besser nicht gegen Akne einsetzten, da es komedogen sein soll und somit Unreinheiten fördern kann.

    • Liebe Skimmia, danke, ich hab das jetzt im Artikel noch ergänzt. Stimmt, Du hast recht, ich hab bei meiner Recherche auch gehört das die einen sagen es hilft gegen Akne und andere wiederum das es nicht gut ist bei Akne.

      Gestern bei meiner Recherche wollte ich erst nach 10-15 Gründen für Kokosöl suchen und habe dann die Liste immer wieder und wieder und wieder aufs Neue vergrösstert 🙂 Wenn ich die Punkte "auseinanderziehen" würde, wären wohl eher 65 Beneftits rausgekommen. 🙂

    • 🙂 Ja, das kenne ich – in der facebook-Gruppe Wien vegan wurde das auch schon hinreichend diskutiert…
      Aber ein kleines Wundermittel ist es definitiv 😉

      lg Irene

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA