Indisches Kraut Kartoffel Erbsen-Gemüse – Aloo Bandh

Aloo-Bandh-Gobi-01

 

Wenn ich ohne Rezept indisch koche und mir dann mein Mann sagt das es echt schon richtig indisch schmeckt  freu ich mich immer

ganz besonders. Vor 2 Jahren wäre das noch gar nicht gegangen aber langsam bekomm ich ein Gefühl, und wenn das dann auch ein indischer Gaumen so sieht dann bin ich doch ein ganz kleines bisserl Stolz. 🙂

Irgendwie schaff ichs aber immer noch nicht indisches Essen am Foto so lecker aussehen zu lassen wie es ist. 😉

Übrigens wird in Indien, aber auch in Thailand zum Beispiel, die Kartoffel als Gemüse gesehen, also wird dieses Kraut-Gemüse auch mit Reis gegessen, was bei uns in der Kombination mit Kartoffel vielleicht etwas verwundert, aber ich mag es mittlerweile. Eigentlich hab ich die Kombination Kartoffel und Reis in Thailand bereits lieben gelernt bei einem superleckeren Curry mt Kartoffel in Kokosmilch zu dems dann Reis gab. Seeehr lecker!

Kraut Kartoffelgemüse indisch – Aloo Bandh

Zutaten:

1 mittelgroßer Krautkopf
5 große Kartoffel
1/2 kg Erbsen
4 Tomaten
2 Zwiebel
6 Knoblauchzehen
Ingwer (2 x Walnussgroß)
grüner frischer Chili (Menge nach Schärfe und Geschmack)
1 1/2 EL indische Gewürzmischung (selbstgemacht)
2 TL Kreuzkümmel, ganz
2 Tl Kreuzkümmel, gem.
2 Tl Ingwer, gem.
2 Tl Koriander, gem.
2 Tl Curcuma
2 Tl Garam Masala
1/2 Tl Chili, gem.
Ghee oder Öl zum Braten
Salz

Zubereitung:

Das Kraut waschen und mit der Küchenmaschine in feine Streifen schneiden.

Tomaten waschen, den Strunk rausschneiden und ebenfalls Würfeln.

Zwiebel, Knoblauch, Ingwer und frischen Chili schälen und hacken.

In einem recht großen Topf wird das Öl oder Ghee erhitzt und der ganze Kreuzkümmel zusammen mit der Gewürzmischung so ca 1 Minute unter Rühren gebraten. Dann den Zwiebel, Ingwer und Knoblauch dazugeben und braten.

Kraut dazugeben und unter dauerndem Rühren ein paar Minuten braten.Dann die gemahlenen Gewürze,  Salz, Tomaten und so ca 1/2 – 3/4 l Wasser dazugeben, zum Kochen bringen und auf kleiner Flamme ca 30 Minuten kochen.

Kartoffel in der Zwischenzeit kochen bis sie fast durch sind und schälen und in größere Würfel schneiden und zum Kraut geben. Kurz bevor das Kraut ganz weich ist die Erbsen dazu geben.

Nochmal abschmecken und mit Reis servieren.

 

Danke fürs Teilen...Pin on Pinterest0Share on Google+0Print this pageEmail this to someone

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA