Ausseer Land: Toplitzsee und Wiesenweg zur Blaa Alm

Ausseer Land - Toplitzsee - Freude am Kochen

Seit ich denken kann liebe ich die Narzissenzeit im Ausseer Land und ganz besonders den Wiesenweg zur Blaa Alm und

das bitte kurz vorm Narzissenfest. Beim Narzissenfest selbst war ich noch nie und viele wollen das sicher einmal erleben, ich mags lieber ruhig und mit so wenigen Menschen wie möglich. Deswegen auch immer vor dem Fest!! Wer mir schon länger folgt weiß, dass ich vor zwei Jahren am Wiesenweg zur Blaa Alm *hierzumnachlesen* ein nicht so schönes Erlebniss hatte als am Freitag vor dem Narzissenfest plötzlich Horden an Narzissenpflückern eingefallen sind und alles “abgemäht” haben…

Aber in diesem Jahr waren wir bereits eine Woche früher.

Ausseer Land - Grundlsee - Freude am Kochen

Ich wollte unbedingt wieder auf unseren, vor 2 Jahren entdeckten Platz vom Grundlsee zum Toplitzsee spazieren. Ich liebe es da, die Natur ist noch in Ordnung, die Blumen-Vielfalt wie in meiner Kindheit und die Energie wunder-voll. Waldbaden vom Feinsten! 🙂

Ausseer Land - Toplitzsee - Freude am Kochen

Ausseer Land - Toplitzsee - Freude am Kochen

Ausseer Land - Toplitzsee - Freude am Kochen

Man könnte auch mit dem Schifferl ans andere Seeufer fahren und von da aus zum Ursprung der Traun spazieren, was wir aber nicht gemacht haben.

Ausseer Land - Toplitzsee - Freude am Kochen

Ausseer Land - Toplitzsee - Freude am Kochen

Ein kleines, nettes Gasthaus gibts auch am Seeufer, allerdings eher unvegan.

Ausseer Land - Toplitzsee - Freude am Kochen

Ausseer Land - Toplitzsee - Freude am Kochen

Ausseer Land - Toplitzsee - Freude am Kochen

Und dann ging es auch schon wieder zurück durch Wald und Wieesen und vorbei an einer hohen Felswand.

Ausseer Land - Toplitzsee - Freude am Kochen

Ausseer Land - Gössl Grundlsee - Freude am Kochen

Ausseer Land - Gössl Grundlsee - Freude am Kochen

Übrigens Achtung: am Grundlsee entlang zahlt man überall Parkgebühr. Wir haben für die Runde mit viel sitzen und genießen seeehr gemütliche 2 Std 15 gebraucht.

Am Wiesenweg zur Blaa Alm

Ausseer Land - Wiesenweg Blaa Alm - Freude am Kochen

Ausseer Land - Wiesenweg Blaa Alm - Narzissen - Freude am Kochen

Das ist schon immer unser Pflichprogramm in Aussee, der Wiesenweg zur Blaa Alm, den wir immer vom Parkplatz oben links, kurz vor der Loser Mautstation starten.

Begrüßt wurden wir heuer von einem gefleckten Knabenkraut (nehme ich zumindestens an 😉 ).

Ausseer Land - Wiesenweg Blaa Alm - Freude am Kochen

Ausseer Land - Wiesenweg Blaa Alm - Freude am Kochen

Ist das nicht wundervoll? Und ich würde Euch wünschen das es schon Geruchs-Blogs gibt! Es duftet einfach so herrlich da. Oben eine Mischung aus Narzissen und Knabenkraut mit ein bisschen Hahnenfuß, unten Narzissen, Hahnenfuß und Dotterblumen.

Ausseer Land - Wiesenweg Blaa Alm - Freude am Kochen

Ausseer Land - Wiesenweg Blaa Alm Dotterblume - Freude am Kochen

Frauenmantel hab ich auch mitgenommen für Tee.

Ausseer Land - Wiesenweg Blaa Alm Frauenmantel - Freude am Kochen

Und sogar ein Schusternagerl haben wir gefunden am Wiesenweg, gleich bei der Hütte, bei der wir immer eine kleine Rast einlegen, direkt mit Blick zum Loser.

Ausseer Land - Wiesenweg Blaa Alm Schusternagerl - Freude am Kochen

In einem Youtube Video hab ich neulich von einer Youtuberin (sorry, weiß nimmer wer es war) gehört dass sie sich immer einen Wildkräuter Jahrestee macht für den Winter. Im Sommer wird gesammelt, im Winter getrunken. Das hat mir gefallen. 🙂

Nachdem die Energie im Ausseer Land sicher besser ist und die Natur noch mehr in Ordnung als bei uns habe ich meinen Jahrestee gestartet mit Ausseer Löwenzahn, Spitzwegerich, Frauenmantel und Gundermann bzw Gundelrebe. Die Wildkräuter sind bereits getrocknet, zerkleinert und gemischt und warten auf weitere Kräuter. 🙂

Wildkräuter Tee- Wiesenweg Blaa Alm - Freude am Kochen

Ausseer Land - Wiesenweg Blaa Alm - Freude am Kochen

Haha, netter Versuch 😉 Ich glaub ja dieses Schild sollte die Narzissenpflücker abhalten und der Stacheldrahtzaun hatte reichlich wenig zu tun mit “Futterwiesen”. 😉 Das lustige dran war, dass der Zaun nur an einer Seite war, vom Wiesenweg aus konnte man ganz normal in diese Wiese gehen wie immer. 😉 Kurz allerdings haben sie es geschafft mich echt zu erschrecken, dachte ich doch wir könnten vielleicht gar nicht zum Wiesenweg, zumal uns in der Wasnerin bereits gesagt wurde, dass die Narzissenplätze bereits abgesperrt worden wären.

Boahhh wie das duftet…..

Mein, wann immer es geht Pflichtermin im Jahreslauf: Narzissen im Ausseer Land pflücken check!  Next Stop Mohnblüte im Waldviertel. Das nehm ich mir schon seit Jahren vor und vergesse immer drauf, heuer stehts schon im Kalender.

❤ Love, Angelhugs and Fairydust 

Eure Yvonne

Love is always the answer - Freude am Kochen

Was kannst Du tun wenn Du meinen Blog unterstützen willst:

Du kannst meine Beiträge teilen, auf Facebook, Instagram und anderen Plattformen liken und Deinen Freunden von meinem Blog erzählen.

Außerdem kannst Du über diesen Link bei Amazon shoppen – Amazon Affiliate Link* oder mit diesem Link bei Dr. Goerg – Dr. Goerg Affiliate Link – das kostet Dich keinen Cent, hilft mir aber dabei den Blog zu finanzieren.  -lichen Dank!

 

Merken

Merken

Merken

(Visited 87 times, 1 visits today)
Danke fürs Teilen...Pin on Pinterest1Share on Google+0Print this pageEmail this to someone

2 Kommentare

  1. Liebe Yvi,

    ich muss sagen, dass ich das Ausseerland sehr liebe. Wir waren ja zum Beispiel zu unserem Honeymoon da letztes Jahr und haben es einfach nur genossen. So viel unberührte Natur und Seen, Wandermöglichkeiten usw. gibts kaum wo.

    Liebst,
    Ulli

    • Liebe Ulli,

      ahh, das hab ich gar nicht mitbekommen, dass das im Ausseer Land war. 🙂 Ja, die Gegend ist wunderschön und ich liebe auch die Energie da!

      Wie jedesmal habe ich auch diesesmal gedacht das ich gerne mal eine Woche in der Gegend verbringen würde.

      Liebe Grüße

      Yvi

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA